Entstehung der KG-Rheybach e.V

Im Mai 1995 trafen sich 44 Karnevalsfreunde im damaligen Haus Maubach und da alle in verschiedenen Stadtbezirken beheimatet waren,
kam der Gedanke wie 1975 bei der Zusammenlegung Rheydt und Mönchengladbach alle auf den treffenden Namen KG Rheybach zu legen,
der Schlachtruf Laach möt alle aufzufordern mit zu feiern. Der Name hat in den Anfängen für viel Wirrwarr gesorgt,
weil mit Reibach ( Kasse machen )und Verbindung gebracht, aber hat sich mittlerweile auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht.

Unsere Vereinsfarben sind Blau-weiß 1996 Aufnahme in den MKV und seit 1996 durchgehend Hausfrauennachmittag,wo bekannte Künstler verpflichtet werden.
Es gelingt immer wieder ein ausgewogenes Programm auf die Beine zu stellen.

Ebenfalls wurde 1996 eine Tanzgruppe gegründet " Hot-Rabbits" die heute durch Zuwachs der Herren in eine Show-in Theatergruppe gewandelt ist.
Zurzeit hat die Gruppe 24 aktive Teilnehmer aus allen Altersgruppen. Mit unseren Auftritten bereichern diese nicht nur unseren eigenen Veranstaltungen Showabend und Hoppepditzerwachen,
sondern sind auch bei befreundeten Vereinen aktiv. Hierzu gehören der Kleingarten Hohenberg, sowie der Sportverein Victoria Rheydt.

Seit Jahren pflegen wir eine gute Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftsgrundschule Hermann Gmeiner,
Morr wo wir in Jedem Jahr eine Kindersitzung zusammen veranstalten.Hier stehen wir noch am Anfang,
die Jugend für den Karneval zu begeistern. Seit 1997 erste Teilnahme am VDZ-seit 1998 mit eigenem Mottowagen.
Gleichfalls sind wir auch beim Rosenmontag mit einer starken Fußgruppe vertreten. Unsere Jahresorden haben schon viele Auszeichnungen erhalten.
Mitglied im Bund deutscher Karneval und Mitglied Interessen Gemeinschaft Rheydter Citymanagment Weihnachtsbasare, Sommerfeste,
Herrensitzungen und sonstige Veranstaltungen haben in den letzten 15 Jahren ebenfalls zu unserem Verein gehört.
Diese werden im Wandel der Zeit entsprechend durchgeführt.

Heute zählt der Verein 60 Mitglieder, wobei fast alle noch aus den Gründungsjahren dabei sind.
Ziel ist es das Brauchtum weiterzugeben und die Menschen mit Humor und Frohsinn zu begeistern,
Althergebrachtes mit neuem zu verbinden und soziale Kontakte zu pflegen. Neue Wege beschreiten, Ideen verwirklichen dazu sind wir bereit.